Wintersporttag 2015
Schnee, Graupel, Eis, Sonne und viel Wasser

Am Dienstag, den 04.03.2015 war der Wintersporttag geplant, und dieses Jahr gab es auch noch einen letzten Rest von Winter. 

Die Ski- und Snowboardfahrer freuten sich schon während der Hinfahrt auf Neuschnee, denn in der vorigen Nacht hatte es geschneit. Ziel der 47 Schüler war in Österreich der Diedamskopf, wo sie auf viel Schnee, Nebel und ganz wenig Sonne trafen. Im oberen Teil des Skigebietes herrschten gute Wintersportbedingungen, so dass alle auf ihre Kosten kamen und abends gesund, aber geschafft wieder in Aulendorf eintrafen. 

Zum zweiten Mal reiste die Gruppe der 196 Schlittschuhläufer dieses Jahr nach Senden in die Eishalle. Nach der längeren Anfahrt kamen auch dort alle Schüler auf ihre Kosten. Außer ein paar blauen Flecken und einer angeschlagenen Nase gab es keine größeren Verletzungen. Von einigen Schülern wurde bemängelt, dass es in Senden keine Eismaschinenzeit gab.

Die jährliche Winterwanderung führte eine Gruppe bei Aprilwetter in eisigen Temperaturen nach Ebersbach und wieder zurück. Die zweite Gruppe begab sich auf die Wanderung rund um Aulendorf, allerdings verlängerte ein gesperrter Waldweg den Rückweg erheblich.

Alle übrigen Schüler nutzen das Angebot in der Aulendorfer Therme zu einem Bewegungstag.