Starterfest 2015
unter neuem Dach

 

Für die 80 neuen Fünftklässler endete am Freitag die vierwöchige Eingewöhnungsphase an der Schule am Schlosspark in Aulendorf mit dem Starterfest. Wie in den vergangenen Jahren auch wurde dieses Fest von den Eltern der übrigen Schüler für die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern veranstaltet.

Die sehr zahlreich anwesenden Gäste wurden vom Chor der Fünft- und Sechstklässler unter Leitung von den Lehrerinnen Carolin Lutz und Christiane Strasser mit dem „Schulbegrüßungslied der Schule am Schlosspark“ in der Ebene 1 lautstark empfangen. 

Anschließend eröffnete die Elternbeiratsvorsitzende Frau Regina Padotzke das Starterfest. Nach der Begrüßung der Eltern, Schüler und Lehrer dankte Frau Padotzke den engagierten Eltern für deren Teilhabe und Mithilfe und erklärte allen Gästen, was sie im Schulhaus finden können.

Frau Padotzke bedankte sich des weiteren bei den Schüler der Klassen R9 und R10 die selbstgemachte Pizza, Zwiebelkuchen und Waffeln für die Gäste zubereitet hatten, sowie bei allen Eltern für das große Kuchenbuffet.

Nach zwei weiteren Darbietungen des Chors der Fünft- und Sechstklässler hatte die Bläserklasse 6 mit der „Ode an die Freude“ unter Leitung von Schulleiter Christof Lang ihren ersten Auftritt.

Anschließend begrüßte Schulleiter Lang die anwesenden Gäste und bedankte sich bei den Eltern und seinem Kollegium für die Planung und Durchführung des Starterfestes. In wenigen Worten erläuterte er die diesjährigen Umbaumaßnahmen auf dem Dach und deutete das Ende der Schulrenovierung nach den kommenden Sommerferien an. Bis dahin verwies er auf das jetzige Schuljahr mit den kommenden Aufgaben und Ereignissen. Hauptsächlich sollte dieses Starterfest aber dem Kennenlernen und dem angenehmen Schulleben dienen und nicht weiteren Ausführungen und dann bat er seine Bläserklasse nochmals zum Auftritt.

Die Bläserklasse 6 gab noch die Stücke „Lets rock“, „Old Mc Donald“ und „Power rock“ zum Besten und nach „Zugabe“-Rufen durch die Gäste wurde noch der „Hard Rock Blues“gespielt.

Das sich nicht nur die jüngeren Schüler an der musikalischen Arbeit an der Schule am Schlosspark beteiligen zeigte der Chor der Neunt- und Zehntklässler beider Schularten. Unter der Leitung von Lehrerin Ingrid Ziegler begleiteten einige Schüler mit Keyboard und Gitarre zum Song „Thüringer Klöße“, den sogar die anwesenden Gäste mitsangen.

Nach dem langanhaltenden Applaus zeigte die „älteste“ Bläserklasse 7/8 der Schule am Schlosspark ihr musikalisches Können zuerst mit der „Ode an Europa“, die allen als „Eurovisionsjingle“ bekannt sein dürfte. Was die Musiker in den vergangenen Jahren gelernt haben zeigten sie dann in den Stücken „Born tob e wild“, „Just plain blues“, „Surfin USA“ und als Zugabe „Rock all over the world“.

Das Bühnenprogramm wurde dann mit einer Modeschau abgeschlossen, die Schüler der Klasse W 10 geplant und organisiert hatten. Die Modells, Schülerinnen der Klassen 5 und W6, zeigten die neuen Schulshirts und –hoodies, die im vergangenen Schuljahr von den jetzigen 10ern produziert wurden. Die Modeschau diente den Schülern als Vermarktungsplattform, die Produkte konnte direkt ab Laufsteg gekauft werden, oder mit Formularen beziehungsweise über die Schulhomepage bestellt werden.

Nach dem Programm im Foyer hatten die Gäste noch die Möglichkeit sich mit den kulinarischen Angeboten verwöhnen zu lassen. Ein großes Spielangebot im Pausenhof ließ auch bei den Kindern keine Langeweile aufkommen und sie konnten sich nebenher austoben. Weitere Aktionsangebote wie z.B. Büchsenschießen oder der Tombola sorgten für Kurzweil. Das schöne Wetter lieferte seinen Anteil für ein gelungenes Starterfest.

Die Schule am Schlosspark möchte sich hiermit bei allen Helfer und Organisatoren sowie allen Gästen für das diesjährige Starterfest bedanken und wünscht vor allem den Fünfern ein tolles Schuljahr.