Bläserklasse spielt wieder beim Narrenbaumsetzen

 

Nachdem die Schüler der Schule am Schlosspark Aulendorf am Gumpigen Donnerstag bei der von der SMV und den beiden Verbindungslehrern Frank Mühlbauer und Simon Strobel organisierten „Neon-Space“- Fasnetsparty von den Narren der Zunft musikalisch und mit Hilfe des Schulschlüssels befreit wurden, hatten einige Siebt-, und Achtklässler noch einen Auftritt beim diesjährigen Narrenbaumsetzen.

Um die Narrenlochsucher auf dem Schlossplatz bei deren Suche zu unterstützen, spielte die Bläserklasse unter der Leitung von Schulleiter Christof Lang auf. Neben der Bläserklasse halfen musikalisch noch die Schussentalschalmeien und die Original Aulendorfer Krachmacherkapelle, sowie der Astronaut Peter beim Narrenlochsuchen.

Nach langer, aber erfolgreicher Suche, konnte dann der Narrenbaum gesetzt werden. Die Schüler trotzten dem Februarwetter mit den Stücken „Yellow Submarine“ und „Born to be wild“ und feuerten die Zimmerleute und Narrenbaumsetzer so musikalisch an.

Als der Narrenbaum dann stand durften auch die Schüler „kunterbunt“ in die Ferien gehen.

Die Schule am Schlosspark wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine glückselige Fasnet.