MFM für Schüler

In der letzten Schulwoche nahmen die Klassen 6a und 6b der Schule am Schlosspark in Aulendorf am MFM Programm teil. Das Programm „My Fertility Matters“ unter der Leitung von Konny Fässler des Vereins „Perle“ ist dabei dreigliedrig aufgeteilt. Zum einen gibt es den Workshop „Die Zyklusshow- dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur“ für die Mädchen, den Workshop „Agenten auf dem Weg“ für die Jungen und einen Vortrag für die Eltern. Ins Leben gerufen hat das Programm das Bischöfliche Ordinariat Rottenburg-Stuttgart. Am Programm können Schulen, Bildungseinrichtungen sowie Pfarreien teilnehmen.

Ziel bei den Programmen ist es den Geschlechtserziehungsunterricht der Schule zu ergänzen, und in wertschätzender Sprache den Kindern das Wunder des eigenen Körpers näher zu bringen. Dabei werden geschlechtergetrennte Gruppen jeweils auf eine Reise durch den eigenen Körper geschickt. Die Schüler erlebten dabei die Vorgänge rund um die Pubertät, das Zyklusgeschehen, die Fruchtbarkeit und die Entstehung neuen Lebens in altersentsprechend, liebevoll geschütztem Rahmen. Eine Fülle von anschaulichen Materialien, wie zum Beispiel eine Gebärmutter, ermöglicht handlungsorientiertes Mitmachen und multisensorisches Lernen.

Der Leitgedanke bei diesem Programm ist die Wertschätzung des eigenen Körpers um ihn und seine Gesundheit, Sexualität und Fruchtbarkeit schützen zu können.

Das MFM soll aber nicht die Auseinandersetzung der Eltern oder der Schule beim Thema Sexualität ersetzen, sondern lediglich ergänzen.