Festakt zur Eröffnung der Schulkletterwand

(10.07.2016)

 

Die vor zwei Jahren in einer Konferenz der Fachschaft Sport der Schule am Schlosspark vorgetragene Idee, eine Kletterwand in die Schulsporthalle einzubauen, wurde am vergangenen Mittwoch mit einem Festakt realisiert.

Geladen hatten zur Eröffnung die Schule am Schlosspark, der DAV Sektion Aulendorf und die Stadt Aulendorf. Die Bläserklasse 7/8 begrüßte unter Leitung von Schulleiter Christof Lang die Gäste. Nach den ersten Grußworten durch Schulleiter Lang, erläuterten Burgermeister Matthias Burth und DAV-Sektionsvorsitzender Willi Wurth die gemeinsame Planung und Durchführung des Projektes Kletterwand.

In enger Zusammenarbeit mit der DAV Sektion Aulendorf plante federführend Lehrer Ruben Waidelich das Projekt Kletterwand. Gemeinsam mit Schulleiter Christof Lang wurde eine mögliche Finanzierung und Durchführung des Projektes erdacht. Mit diesen Überlegungen wurde das Projekt der Stadt Aulendorf vorgetragen und konnte, Dank der Zustimmung seitens der Stadt Aulendorf, zügig in die Tat umgesetzt werden.

Die Kosten des Gesamtprojektes beliefen sich auf ca. 36ooo€, von denen der DAV Aulendorf 10000€ und Eigenleistung, nämlich den Abbau der alten Prallwand, geschätzte Einsparung 3000€, beisteuerte. Die Firma Carthago unterstützte das Projekt als Sponsor mit 2000€. Die Schule am Schlosspark selbst hatte in den vergangenen 2 Jahren auf einen Teil der ihr zur Verfügung stehenden Mittel seitens des Trägers verzichtet und diese zurückstellen lassen. So konnte der gesamte Restbetrag finanziert werden. Weitere Mittel zur Anschaffung von Kletterseilen, Klettergurten und Kletterschuhen, die in der Kooperation Schule-Verein zur Verfügung stehen, übernahmen der Föderverein der Schule am Schlosspark und der AKA.

Nach dem letzten Stück der Bläserklasse konnten alle Anwesenden den Aulendorfer „Rock“ selbst besteigen. Dabei hatten nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern und die mutigen Gäste ihren Spaß an der Kletterwand.

Seit den Pfingstferien wird die Kletterwand im Sportunterricht zum Bouldern verwendet, und unter Anleitung von speziell geschulten Lehrern dürfen Schüler in der Kletter-AG und auch im Unterricht Toprope klettern. Ab kommendem Schuljahr wird das Klettern nicht nur im Ganztagesbetrieb als AG integriert sein, sondern auch im Unterricht als Sportart in den meisten Klassenstufen unterrichtet.

Die Schule am Schlosspark bedankt sich nochmals bei allen Beteiligten, die unser Projekt unterstützt haben!