Wintersporttag

nur mit einem bisschen Winter!

 

Eigentlich war der Termin für den diesjährigen Wintersporttag der Schule am Schlosspark richtig gewählt, nämlich der 15. Februar. Kalendarisch liegt der mitten im Winter. Leider hatte der Winter in Aulendorf zu diesem Termin keine Zeit!

Allerdings bescherte der Wintersporttag allen Teilnehmern einen strahlend blauen Himmel, egal wo sie waren. Die Jogginggruppe hatte zu Beginn noch etwas Nebel als sie ihre Runden im Stadtpark drehten, aber gegen Ende und dann im zweiten Teil in der Therme strahlte dann die Sonne mit aller Kraft nicht nur die Läufer an, sondern auch die dortigen Schwimmer.

Den Wandergruppen erging es ähnlich. Beim Start an der Schule herrschte im Nebel noch frisches Morgenwetter, auf den Anhöhen kam die Sonne heraus und begleitete die Gruppen nach Ebersbach oder rund um Aulendorf.

Das frühlingshafte Wetter war für die fast 150 Schülerinnen und Schüler beim Eislaufen in Senden kein Problem. In der schattigen Eishalle konnten sämtliche Teilnehmer mehr oder weniger geübt über die Eisfläche flitzen.

Die Einzigen die am Wintersporttag Schnee zu sehen bekamen waren die Skifahrer und Snowboarder am Diedamskopf in Österreich. Bei absolutem Traumwetter konnte trotz Ferien in Vorarlberg jeder seine Kurven in den Schnee ziehen oder über die Kicker und Obstacles im Pleasurepark springen und grinden. Es hatte sogar noch genügend Schnee um die Waldabfahrt ins Tal zu fahren.

Trotz des fast gänzlich fehlenden Winters kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten. Vor allem kamen alle Schülerinnen und Schüler verletzungs- und unfallfrei wieder zurück nach Hause.