Schuljahr endet mit Verabschiedungen

 

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Schule am Schlosspark in Aulendorf von Schulleiter Christof Lang und den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in die Ferien verabschiedet worden waren, fand die letzte Dienstbesprechung im Schuljahr 2016/2017 im örtlichen Musiksaal statt. Schulleiter Lang blickte dabei auf das vergangene Schuljahr zurück und dankte allen Mitarbeitern der Schule für das Engagement im vergangenen Schuljahr.

Die Schule wird sich dabei in den Ferien nicht nur räumlich, sondern auch personell wieder einmal verändern. Zu Schuljahresbeginn ist die Fertigstellung des Umbaus der Ebene 2, der Verwaltungsebene avisiert und hoffentlich abgeschlossen. Zwar mussten 2 Klassenzimmer und beide Lehrerzimmer weichen, allerdings dürfen sich die Lehrerinnen und Lehrer auf 2 neue, größere Lehrerzimmer freuen.

Mit einem traurigen Auge wurde dann Lehrerin Isolde Krieg in den verdienten Ruhestand verabschiedet. In ihrer Zeit in Aulendorf zeichnete sich die Arbeit von Lehrerin Krieg durch großes Einfühlungsvermögen, Witz und unerschöpfliches Wissen aus. Die Schüler verzauberte sie dabei immer wieder, nicht nur durch ihre Arbeit mit der Zirkus AG. Isolde Kriegs Kreativität in den Fächern Kunst und Deutsch wird der Schule fehlen, ebenso wie ihre unglaublichen Kostüme in der Fasnet und ihre warmherzige Art mit Menschen umzugehen. Für ihren weiteren Lebensweg wünscht die Schule am Schlosspark Isolde Krieg alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit.

Ebenfalls nicht mehr zum Kollegium gehören werden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung Referendarin Maxie Pilgermann, die an der GMS Singen arbeiten wird und Referendar Christian Fischer der wahrscheinlich an der GMS Argenbühl seine berufliche Zukunft haben wird. Gratulation unseren beiden nun ehemaligen Referendaren!

Für die Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklasse war Lehrerin Andrea Reinhart an die Schule am Schlosspark gekommen. Mit viel Verve brachte sie den Flüchtlingskindern die deutsche Sprache und die Kultur Oberschwabens näher. Für Ihre Arbeit ebenfalls vielen Dank! Schon während des Schuljahres verließ SchulseelsorgerHeiko Bräuning die Schule. Er wird aber in den Medien präsent bleiben.

Zum Abschluss der Konferenz überreichte Schulleiter Lang im Namen von Schulamtsleiter Moosmann die Urkunde für das 25jährige Dienstjubiläum an Lehrerin Hiltrud Saile. Auch Schulleiter Lang wünschte Lehrerin Saile weiterhin berufliche Freude und Gesundheit.

Im Kollegium werden im neuen Schuljahr die Lehrerin Vito Maikic und Lehrer Patrick Moll begrüßt. Beide sollen vor allem die entstandenen Lücken im Fach Deutsch schließen. Alles Gute!

Nicht nur für die Schüler beginnen damit die Ferien, nach der letzten Konferenz, die am Donnerstag einberufen ist, dürfen sich die Lehrer ebenfalls erholen.